Soziale Dienste

Der Kommunale Sozialdienst stellt die psychosoziale Grundversorgung der Bevölkerung der Gemeinde Welver sicher. Die MitarbeiterInnen des Kommunales Sozialdienstes bieten Hilfe für ...

  • Kinder

  • Jugendliche

  • junge Erwachsene

  • Eltern/ Alleinerziehende/ Personensorgeberechtigte

  • Familien

  • Personen, die mit der Erziehung von Kindern beauftragt sind

durch

  • Beratung und Unterstützung

in Form von

  • persönlichen Gesprächen

  • Vermittlung von Angeboten im Bereich der Hilfen zur Erziehung

  • Hilfen zur Problembewältigung

  • Mitwirkung bei familien-, vormundschafts- und jugendgerichtlichen Verfahren

bei Fragen

  • in der Erziehung

  • der Entwicklung von Kindern

  • der Ehe und Partnerschaft

  • vor, während und nach der Trennung und Scheidung

  • zur Jugendgerichtshilfe

und

  • bei Krisen und sozialen Problemen in Schule und Ausbildung

  • bei Problemen im Elternhaus

  • bei persönlichen Notlagen

  • bei Schwangerschaft

  • bei Gewalt in der Familie und im sozialen Umfeld

  • bei Kindesmisshandlungen und sexuellem Missbrauch an Kindern

Dazu gehört die Zusammenarbeit mit den im jeweiligen Bezirk vorhandenen Stellen und Einrichtungen wie bspw. Schulen, Kindergärten, Jugendfreizeiteinrichtungen, Pfarrgemeinden, Freien Trägern der Jugendhilfe, Wohlfahrtsverbänden, sowie die Einberufung von Stadtteilkonferenzen und aktive Mitarbeit in familienbezogenen Projekten in den Stadtteilen und selbstverständlich die gemeinwesenorientierte Arbeit in den Bewohner- bzw. Begegnungszentren.

 

Weiterhin gehören zum Aufgabenfeld:

  • Beratungs- und Unterstützungsangebote zu allgemeinen und speziellen Problemlagen bei der Erziehung und Entwicklung von Kindern,

  • Beratung und Hilfestellung bei aktuellen und speziellen Problemlagen (Suizidgefährdung, sexueller Missbrauch, Schulden, drohender Wohnungsverlust, Gewalt in der Familie,...)

  • Partnerschafts-, Trennungs- und Scheidungsberatung,

  • Erziehungsberatung,

  • Beratung und Entscheidung zu erzieherischen Hilfen gem. § 827 ff SGB VIII,

  • Mitwirkung in vormundschaftlichen Verfahren und Familienrechtsangelegenheiten/ Sorgerechtsangelegenheiten,

  • Jugendgerichtshilfe/ Mitwirkung in Strafverfahren gegen Jugendliche und junge Volljährige und verantwortliche Durchführung von Hilfen zur Erziehung straffällig gewordener Jugendlicher und junger Volljähriger,

Kontaktadresse:

 

Kreis Soest

Sozialer DienstTel. 02921-302028

 

Ihre Ansprechperson

Frau Mareike Höhling

m.hoehling@
welver.de
0 170 / 30 39 870 Adresse | Öffnungszeiten | Details