Archiv

Aufbewahrungsort für gemeindliches Schriftgut und Dokumentations- und Forschungsstelle zur Geschichte der Gemeinde Welver.

Neben vielen Aufgaben u.a. der örtlichen Kulturpflege, ist die Gemeinde verpflichtet durch das Archivgesetz NRW ein gemeindliches Archiv zu führen. Das Gemeindearchiv ist der Aufbewahrungsort für die archivwürdige Überlieferung der Gemeindeverwaltung sowie für wertvolle Dokumente zur Geschichte der Gemeinde und ihrer Ortsteile.

Das Archiv ist im Rathaus der Gemeinde Welver untergebracht, wo das neu eingerichtete Magazin Platz und Sicherheit für das Archiv- und Kulturgut für eine dauerhafte Aufbewahrung liefert. Im Magazin ist Platz für ca. 340 lfdm Akten.

Wer mehr über die Geschichte der Gemeinde und ihrer Ortsteile erfahren und erforschen möchte, dem stehen hier Akten, Amtsbücher, historische Karten und Pläne sowie andere historische Dokumente zur Verfügung.

Bestandsübersicht:

Das Archiv verwahrt die Akten der Amtsverwaltungen sowie der Gemeindeverwaltung:

- Amt Borgeln ab 1827
- Amt Schwefe ab 1843
- Amtsverwaltung Borgeln-Schwefe ab 1930
- Gemeindeverwaltung Welver ab 1969 bis heute

Außerdem Archivgut der Schulen in Welver, historische Karten und Pläne ab 1827 und historische Fotografien. Die Bestände befinden sich im Aufbau und werden laufend erweitert.


Familien- und Ahnenforschung:

Wer Vorfahren aus der Gemeinde Welver und ihrer Vorgängerkommunen hat und Familienforschung betreiben möchte, hat die Möglichkeit unter anderem Personenstandsregister im Archiv einzusehen.
 

Ihre Ansprechperson

Frau Alicia Sommer

a.sommer@​welver.de 0 23 84 / 51 - 122Adresse | Details