Lokale Unterstützung für Schulen und Kinder- und Jugendhilfe

Das Lernen von zu Hause aus ist für die meisten Familien eine Herausforderung. Es kommt bei Vielen noch hinzu, dass Sie sich die nötige Technik nicht leisten können.So haben viele Schülerinnen und Schüler keinen eigenen Drucker zu Hause, um das benötigte Lernmaterial ausdrucken zu können. Dieses erzählten Eltern immer wieder, wenn sie Unterrichtsunterlagen im druckshop-welver.de kopieren mussten. Dabei spielten auch die Zeit und die Wege eine Rolle, bis die Kopien erstellt werden konnten.

Der druckshop-welver.de möchte helfen und die betreffenden Familien unterstützen. Dazu spendete er 6 neue Drucker an die Grundschule Borgeln und an die Bernhard-Honkamp-Schule Welver. Herr Sokolski vom druckshop-welver.de möchte so „für die Treue der Kunden in der Corona-Zeit ein Stück zurückgeben, speziell dort, wo Bedarf ist, und damit das Mithalten mit dem Bildungsstand unterstützen“. Begeistert und dankbar nahmen Stefanie Markus und Cornelia Plassmann, Schulleiterinnen der Grundschulen, und Herr Camillo Garzen als Bürgermeister die Drucker entgegen. Die Ausleihe der Drucker wird über die Schulen organisiert.

Einen Tag vorher spendete Hartmut Sokolski bereits 3 Drucker an die Kinder- und Jugendhilfe Stoppelkamp, Am Sportplatz 3 in Welver. „Das kommt genau richtig“, freute sich Herr Stoppelkamp, „wir richten gerade eine Probewohnung mit Homeschooling für einen 17-Jährigen ein.“

Auch wenn der Präsenzunterricht bald wieder fortgeführt wird, müssen Schüler*innen immer wieder zu Hause Schulmaterialien verarbeiten und ausdrucken.