1,28 Millionen Euro für "Lebendige Zentren" in Welver

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Gemeinde Welver einen Förderbescheid in Höhe von insgesamt 1.282.610 Euro für die Jahre 2021 bis 2025 bewilligt. Mit den Bundes- und Landesmitteln wird die Umgestaltung der Straße „Am Markt“ und des Marktplatzes gefördert.


Angestrebt wird ein einheitliches und hochwertiges Erscheinungsbild des Areals. Neben einem barrierefreien Ausbau und mehr Fahrradabstellmöglichkeiten ist auch eine Reduzierung der Befahrbarkeit durch Autos geplant. Für Fußgänger*innen und Fahrradfahrer*innen soll eine sichere Aufenthaltszone geschaffen und die Aufenthaltsqualität erhöht werden.


Regierungspräsident Hans-Josef Vogel: „Mit diesen Maßnahmen wertet die Gemeinde Welver die Ortsmitte deutlich auf. Ich freue mich, dass wir diese Initiative in Welver fördern können, denn wir müssen alles dafür tun, die Ortskerne zukunftsfähig zu gestalten.“


Der Bürgermeister von Welver, Camillo Garzen, ergänzt: „Als Bürgermeister der Gemeinde Welver freue ich mich über die erfolgreiche Beantragung der Fördermittel als Startschuss zur Aufwertung unseres Ortskerns als neues-altes Herzstück von Welver. Wir haben die einmalige Möglichkeit, den Ansprüchen aller Nutzer gerecht zu werden und die Gemeinde Welver für die Region attraktiver zu gestalten.“