Familienzentrum und Kindertagesstätte Tausendfüßler

Betreuung, Bildung und Beratung in einer Hand

Kindertagesstätte Tausendfüßler
Lindenstraße 1
59514 Welver

Tel.: 0 23 84 / 55 70

Mail: familienzentrum-tausendfuessler(at)welver.de



Betreuung

Kindertagesstätte

Im Mittelpunkt stehen bei uns 53 Kinder vom Säuglingsalter (ab 4 Monaten) bis zur Einschulung. Sie werden in 3 Gruppen betreut.

Maulwurfgruppe: 20 Kinder von 2 – 6 Jahren

Pinguingruppe: 10 Kinder unter 3 Jahren

Bärengruppe: 25 Kinder von 3-6 Jahren

Die Kinder erwartet bei uns ein geregelter Tagesablauf, der ihnen Halt und Sicherheit bietet. Wir schenken dem Spielverhalten der Kinder große Aufmerksamkeit und greifen es situationsorientiert auf.

In allen Gruppen kann eine Betreuungszeit von 25, 35 oder 45 Stunden von den Eltern in Anspruch genommen werden. 

Die Betreuungszeiten 

  • 25 Stunden: 7.30 – 12.30 Uhr
  • 35 Stunden: 7.30 – 12.30 Uhr  und 14.00 – 16.00 Uhr
  • 35 Stunden: 7.00 - 14.00 Uhr 
  • 45 Stunden: 7.00 – 17.00 Uhr  

Vermittlung von Tagespflegepersonen

Wir vermitteln in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt Tagespflegepersonen.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen oder an der Vermittlung einer Tagesmutter, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

Vermittlung Babysitter

Die Babysitterkartei kann während der Öffnungszeit der Kita eingesehen werden.

Bildung

Die Annahme eins jeden Kindes und die Akzeptanz seiner Persönlichkeit sind die Grundlage unserer Arbeit. Im Laufe der Jahre ist ein Konzept entwickelt worden, in dem die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder einen hohen Stellenwert einnimmt. Bewegungsvielfalt und Sprachförderung sind unsere weiteren Schwerpunkte.

Ganzheitliches Lernen miteinander und voneinander ermöglicht es den Kindern ihr Entwicklungspotenzial auszuschöpfen. Die Bildungsverläufe der Kinder werden in einem Portfolio (Stärkenorientierte Entwicklungsdokumentation aus gesammelten Werken der Kinder) dokumentiert.

Mit den Eltern tauschen wir uns regelmäßig über die Entwicklung ihres Kindes aus.

Die Partizipation (Teilhabe/Mitbestimmung) der Kinder an Gestaltungs- und Entwicklungsprozessen lässt die Kinder Selbstwirksamkeit spüren und fördert die Eigenverantwortung.

 

Wir begleiten Kinder kompetent auf einem für die Entwicklung sehr wichtigen Lebensabschnitt und in enger Erziehungspartnerschaft mit den Eltern.

 

Qualitätsmerkmale unserer Einrichtung

 

 

Eingewöhnung

Für Eltern und Kinder ist die Aufnahme in eine Kita ein großer Schritt. Wir begleiten den Start mit einem Informationsabend für die Eltern, Kennlernnachmittagen für die Kinder und einem Aufnahmegespräch.

 

Die Eingewöhnung der Kinder unter 3 Jahren erfolgt nach einem eigenen Konzept in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell. Ein Elternteil oder eine andere Bezugsperson bleibt in den ersten Tagen mit dem Kind für eine Stunde bei uns. Individuell erfolgt danach der erste Trennungsversuch und die Anwesenheit des Kindes in der Kindergruppe wird langsam erhöht.

Betreuung von Kindern unter 3 Jahren

Unseren "Kleinen" bieten wir eine sichere Bindung und beziehungsvolle Pflege. Rituale und ein gleichmäßiger Tagesablauf bieten ihnen Sicherheit. Individuelle Anregungen und Spielimpulse fordern die Kinder heraus und fördern ihre Entwicklung.

 

 

Inklusion

Unsere Bildung und Erziehung zielt darauf, Kinder mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Stärken nicht auszugrenzen, sondern einzuschließen - inklusive zu sein.

Kinder unterschiedlicher Sprache, Herkunft, Religion und Behinderung haben bei uns die Möglichkeit, sich aktiv und gleichberechtigt in die Gemeinschaft einzubringen.

Werden Kinder mit Behinderung betreut, steht der Einrichtung eine zusätzliche Fachkraft zur Verfügung.

 

Maxi Treff


Die Vorschulkinder treffen sich im letzten Kindergartenjahr einmal wöchentlich am Nachmittag. Bei diesem Maxi-Treff haben wir die Vorläuferfähigkeiten für das weitere Lernen in der Schule besonders im Blick. Dazu gehören die Selbstbehauptung, das phonologische Bewusstsein und erste mathematische und naturwissenschaftliche Erfahrungen.

 

Sprachförderung 

Die sprachanregende Haltung der Erzieherinnen und eine entsprechende Gestaltung der Umgebung, kombiniert mit Wertschätzung und einer engen Bindung zu den Betreuungspersonen, sind die Grundlage für die gute Sprachbildung in unserer Einrichtung.

Um die Kinder optimal begleiten zu können, wird der Sprachstand einmal jährlich mit dem standardisiertem Verfahren BaSik (Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen) festgestellt.

Auf dieser Basis wird jedes Kind - nicht nur Kinder mit verzögerter Sprachentwicklung - gefördert und individuell beim Spracherwerb begleitet. 

 

 

Bielefelder Screening und Hören, Lauschen, Lernen

Das Bielefelder Screening ist eine Reihenuntersuchung zur Früherkennung der Lese- und Rechtschreibschwäche und wird mit jedem Kind etwa 10 Monate vor der Einschulung durchgeführt.

Kinder, die zur Risikogruppe gehören, nehmen im Kindergarten an dem Förderprogramm Hören, Lauschen, Lernen teil.

Qualitätsentwicklung

 

Das Team der Einrichtung nimmt an einer systematischen Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung  in Kindertageseinrichtungen teil.

Das Team erstellt Profile zu verschiedenen Qualitätsbereichen, diskutiert auf dieser Grundlage den Veränderungsbedarf für die Einrichtung und schließt Zielvereinbarungen ab. Dieses System sorgt für eine kontinuierliche Auseinandersetzung der Erzieherinnen mit ihrer pädagogischen Arbeit und verbessert diese dauerhaft.

 

 

Angebote für Eltern

 

Für Eltern werden regelmäßig Informationsabende zu pädagogischen Themen und Elternkurse angeboten.

Die aktuellen Termine werden in der lokalen Presse veröffentlicht.

Familienbücherei

 

Die Bücherei öffnet an jedem ersten Donnerstag im Monat. Eltern und Kinder haben die Möglichkeit Ratgeber, Bilderbücher und Spiele kostenlos für einen Monat auszuleihen.

Von 15.00 - 16.00 Uhr ist die Bücherei für Besucher geöffnet.

Beratung

Beratung - ohne RATschläge

Es gibt manchmal Zeiten, da ist der Weg für Familien nicht einfach zu gehen. Offene Fragen, Verunsicherungen,...können zu Stolpersteinen werden. Mit Hilfe eines unserer Beratungsangebote finden Sie Wege, den einen oder anderen Stolperstein aus dem Weg zu räumen.

Unsere Kooperationspartner sind die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder und der Allgemeine soziale Dienst, die regemäßig Sprechstunden bei uns anbieten.

Dieses Angebot kann von allen Familien in Welver, unabhänig von einem Besuch des Kindes unserer Einrichtung, genutzt werden.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Info-Bereich

 

Im Info-Bereich des Familienzentrums stehen Eltern und Besuchern eine Vielzahl an Informationen zu verschiedenen Angeboten in Welver und Umgebung zur Verfügung.

 

SCHAUEN SIE DOCH MAL REIN

Sie möchten mehr über die Einrichtung erfahren oder Ihr Kind anmelden?

Sie haben Interesse an einem Beratungsangebot?

Sie suchen eine Tagesmutter?

                                             

Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns!   

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 7.00 - 17.00 Uhr.