Stellenausschreibung

 

 

Die Gemeinde Welver sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Sozialarbeiter/in für die Jugendarbeit

 

in Vollzeit. Die Besetzung der Stelle durch zwei Teilzeitkräfte ist grundsätzlich möglich. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe S 11b TVöD Sozial- und Erziehungsdienst.

 

Die Gemeinde Welver ist eine Gemeinde im Herzen von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Soest. Sie liegt im Dreieck der Städte Hamm, Soest und Werl. Die Gemeinde Welver hat sich - nicht zuletzt auf Grund des Strukturwandels in der Landwirtschaft - zu einer Gemeinde entwickelt, deren Schwerpunkt das Wohnen ist. Auf einer Grundfläche von 85,60 qkm leben in der Gemeinde Welver mit seinen zugehörigen 20 Ortsteilen über 12.000 Einwohner.

  

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

·         das Aufsuchen von Kindern und Jugendlichen im öffentlichen Raum

·         Planung und Umsetzung präventiver und freizeitpädagogischer und sportorientierter Angebote

·         aktive Medienarbeit / Medienpädagogik (Internet, Video, Musik etc.)

·         Gruppenarbeit, erlebnispädagogische Maßnahmen, Projektarbeit

·         Verwaltungstätigkeiten und Dokumentation

·         Netzwerkpflege und Gemeinwesenarbeit

·         Beratung, Einzelfallhilfe und Konfliktmanagement

·         Die Arbeit erfolgt ausgehend vom örtlichen Jugendzentrum, das als Beratungs- und Anlaufstelle

       dienen soll und gleichzeitig Verwaltungs- und Organisationsaufgaben ermöglicht.

 

Eine Änderung der Aufgabenschwerpunkte bleibt ausdrücklich vorbehalten!

Stellenanforderung und Voraussetzung:

·         ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik

·         Erfahrungen im Bereich der Mobilen Jugendarbeit oder der klassischen Kinder- und Jugendarbeit

·         Besitz des Führerscheins Klasse B

·         Bereitschaft zu Tätigkeit an Wochenenden und in den Abendstunden

·         Kenntnisse und Interesse  an den Lebenswelten und Bedürfnissen Jugendlicher

·         Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Engagement, Eigeninitiative und Flexibilität

·         Team- und Kontaktfähigkeit

·         ein hohes Maß an Empathie, Toleranzfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

·         selbständiges Arbeiten

 

Wir bieten Ihnen:

·         Einen sicheren Arbeitsplatz und ein Betriebsklima, das von Teamgeist und guter Zusammenarbeit geprägt ist.

·         Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit auf einer unbefristet zu besetzenden Vollzeitstelle

       (39 Wochenstunden).

·         Betriebliche Altersvorsorge und die Möglichkeit zur fachlichen Fortbildung.

·         Eingruppierung und Vergütung nach den Vorschriften des Tarifvertrages öffentlicher Dienst Sozial-

       und Erziehungsdienst (TVöD-SuE) entsprechend der persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation.

       Die Stelle  ist nach Entgeltgruppe S 11b TVöD-SuE bewertet.

 

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis       

    

     spätestens 10.06.2018

 

schriftlich an die

Gemeinde Welver

Kennwort: Stellenausschreibung Sozialarbeiter/in

Am Markt 4
59514 Welver

oder

in elektronischer Form an

bewerbung(at)welver.de

(Wir bitten bei Bewerbungen in elektronischer Form pdf.-Formate zu verwenden.)

 

Wir verstehen uns als modernen, weltoffenen und sozialen Arbeitgeber. Besonders aufgeschlossen stehen wir Bewerbungen schwerbehinderter Menschen gegenüber. Die Gleichstellung unserer Beschäftigten ist für uns selbstverständlich.

 

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Daher empfehlen wir, keine Originalzeugnisse, Originalurkunden, etc. der Bewerbung beizufügen bzw. auf Bewerbungsmappen zu verzichten. Das Personalmanagement sichert jedoch die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für drei Monate zu. Falls diese von Ihnen in diesem Zeitraum nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Aspekte vernichtet.