05. Juli 2018

Notfalldose für 1,- € im Rathaus erhältlich

Foto v.l.n.r.: Margrit Goerdt (Seniorenbeirat), Birgit Sommer (Sparkasse SoestWerl), Beatrix Supe (Sparkasse SoestWerl), Bürgermeister Uwe Schumacher und Abteilungsleiter Jürgen Scholz von der Gemeinde Welver

Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- und Impfpass, einen Medikamentenplan und eine Patientenverfügung. Leider ist es für Retter meistens unmöglich, her-auszufinden, wo sich diese Unterlagen befinden. Die Lösung für dieses Problem steht im Kühlschrank – die Notfalldose. Nach erfolgreicher Praktik im Ausland kommen jetzt auch bei uns Notfallinformationen in eine Notfalldose und wird in die Kühlschrank-Tür gestellt. So hat sie einen festen Platz und kann in jedem Haushalt einfach gefunden werden. „Mit der Notfalldose nehmen Sie schon heute Einfluss auf den positiven Verlauf einer möglichen Notfallsituation in den eigenen vier Wänden“, so die Aussage von Margrit Goerdt, Vorsitzende des Seniorenbeirates in Welver. Denn ist Hilfe bei Ihnen eingetroffen und findet auf der Innenseite Ihrer Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber „Notfalldose“, so sind umgehend wichtige und notfallrelevante Informationen verfügbar. „Weil ein Kühlschrank in fast jedem Haushalt vorhanden ist, ist er auch der ideale Aufbewahrungsort für die Notfalldose“, ist sich Bürgermeister Uwe Schumacher sicher, dass die Idee des Seniorenbeirates von den Bürgerinnen und Bürger sehr gut angenommen wird. In der Notfalldose befinden sich Angaben zum Gesundheits-zustand, Vorerkrankungen, Medikamenten, Unverträglichkeiten, Kontaktpersonen, Name und Telefon des Hausarztes, Vorsorgevollmacht  und anderen wichtigen Details, die besonders dann wichtig sind, wenn jemand ohnmächtig oder bewusstlos ist. Mit den aktuellen und freiwilligen Angaben auf dem Notfall-Infoblatt helfen Sie mit, dass Ihre Retter besser und schneller auf Ihre Notfallsituation reagieren können. In der Gemeinde Welver ist diese wichtige Notfalldose ab sofort  im Rathaus  zum Preise von 1,-- EUR erhältlich. Die Sparkasse SoestWerl, die diese Aktion unterstützt, trägt dazu bei, dass die Notfalldose so günstig erworben werden kann. Beim Ausfüllen des Notfall-Infoblattes sind die Mitglieder des Seniorenbeirates, der die  Einführung und Verbreitung der Notfalldose angeregt hat und auch unterstützt, gerne behilflich.